Von Wanaka km 2620 zur Fern Burn Hut km 2644 – Wandertag 97, 24 km – 15.02.18

Nach zwei Ruhetagen sollte es heute wieder auf den Trail gehen, aber zuvor hatten wir noch ein leckeres Frühstück mit Porridge, Toast, Kaffee und Milch.

Um 8:00 Uhr konnten wir uns dann einigermaßen motivieren los zu laufen.

Die ersten 14 km ging es entlang des Ufers des Lake Wanaka. Der Weg war ein Rad- und Fußweg. Sehr schön angelegt und einfach zu gehen.

Je weiter wir uns von Wanaka in westlicher Richtung entfernt haben desto rauer wurde die Uferlinie. Aber der Weg war durchgängig gut gepflegt und einfach zu gehen. Zu Beginn des Weges haben wir noch viele Läufer gesehen, die für die Wanaka Challenge, einen Triathlon am 17.02.18, trainierten. Später trafen wir nur noch ganz vereinzelt jemanden auf dem Weg.

Das Wetter war sonnig aber mit böigem Wind. Nach rund 14 km haben wir den Campingplatz Glendhu Bay erreicht. Von hier aus ging es 2,5 km auf einer Schotterstraße zu einem Parkplatz und damit auch zum Anfang des nächsten Tracks, dem Motatapu Alpine Track.

Auf dem Weg dort hin, haben wir noch eine Pause eingelegt und zu Mittag gegessen. Während wir Pause machten lief Chris, ebenfalls TA Hiker, vorbei.

Der Track starte mit Farmland, was nicht allzu spannend war, wurde aber direkt nach Verlassen des Farmlands ein sehr schöner Track. Es ging durch den Wald und entlang eines Baches, dem Fern Burn.

Dort trafen wir Chris bei einer Pause wieder und einen älteren Herrn mit seinem Sohn und dessen Freundin. Mit denen haben wir uns ein wenig unterhalten, zumeist auf Deutsch, da der Herr sehr gut Deutsch sprach.

Der weitere Weg war dann deutlich anspruchsvoller, sowohl technisch als auch von den Aufstiegen, als wir uns das vorgestellt hatten. Uns war klar, das wir noch 400 Höhenmeter auf rd. 7 km Strecke zu machen hatten, aber dass der Weg kreuz und quer, steil hoch und runter ging, dass hatten wir nicht gedacht. Dennoch war der Weg und die Umgebung sehr schön.

So überrascht kamen wir dennoch recht gut voran und waren um 14:30 Uhr an unserem heutigen Ziel der Fern Burn Hut angekommen. Chris war schon da, ist später aber zur nächsten Hütte weiter gegangen.

In der Hütte habe ich dann, wie so oft erst Mal alles gefegt und ein wenig sauber gemacht. Markus hat gleich Wasser gefiltert und dann sind wir zum gemütlichen Teil über gegangen.

Um ca. 16 Uhr sind noch ein Vater mit seiner Tochter aus Christchurch angekommen und um rd. 17 Uhr kamen nochmal zwei hier an.

Wir haben unsere Chips, die wir in Wanaka nicht gegessen hatten, gegessen und auf der Veranda der Hütte in der Sonne gesessen. Natürlich darauf wartend dass es endlich Zeit für das Abendessen wird und wir wieder essen dürfen.

Ein schöner Wandertag, der mit wenig Motivation begann aber mit schönen wegen und toller Landschaft überzeugt hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s