Wanaka – Ruhetag 1 – 13.02.18

Ich konnte trotz des großen Bettes nicht schlafen und so habe ich mir die Zeit mit dem Handy vertrieben. Irgend wann habe ich dann doch noch geschlafen.

Wir haben auf jeden Fall ausgeschlafen und den Vormittag damit verbracht unsere Sachen zusammen zu packen um von dem Schlafzimmer in das Apartment umziehen.

Zum Frühstücken sind wir wieder in den Ort und haben es uns gut gehen lassen. Da das Frühstück nicht so viel Zeit in Anspruch nahm, dafür aber sehr lecker und zum Teil auch gesund war (Kurkuma Latte und Chia Müsli), sind wir noch ein wenig im Ort gebummelt und ich habe ein Kleid aus Merino Wolle bekommen.

Um 10:30 Uhr hat uns dann ein Taxi zum Flughafen von Wanaka gebracht, von wo aus ich einen Rundfug mit akrobatischen Einlagen erleben und dann auch selber fliegen durfte. Was für ein Wahnsinns Erlebnis. Looping, Rolle und Trudeln war dabei, das war der Hammer. Und das auch noch bei bestem Wetter. Nur leider viel zu kurz. Dafür wurde das als Film aufgenommen. Sehr cool.

Vom Flughafen ging es mit dem Taxi dann wieder zurück in den Ortskern, wo Markus sich beim Barber den Bart stutzen ließ, so dass die Lippen wieder frei sind, viel besser und hygienischer.

Im Ortskern haben wir in einem Kaffee zwei Kleinigkeiten (einen Burrito und einen Pie mit Kürbis und Linsen) geholt und am Strand des Sees gegessen. Ich habe mein neues Kleid angezogen und wir haben den Treiben auf und am See zugesehen. Zum Nachtisch gab es noch ein Eis. So lässt sich der Ruhetag in vollen Zügen genießen.

Bevor wir wieder zur Unterkunft liefen waren wir noch fürs Abendessen und für den nächsten Wander-Abschnitt einkaufen. Im Supermarkt war die Hölle los. Da wird einem erstmal wieder bewusst wie hektisch der Alltag sein kann.

Zum Abendessen haben wir uns eine große Schüssel Salat mit Feta und Knoblauchbrot gemacht. Das frische Gemüse war ein echter Leckerbissen. Und danach gab es noch einen Obstsalat mit Joghurt.

Ganz ungewöhnlich war, dass wir lange wach waren und ein wenig Fern gesehen haben. Wir sind seit langem mal wieder ins Bett nachdem es bereits draußen dunkel war.

Auf jeden Fall ein super Tag, mit genialem Erlebnissen, perfektem Wetter und leckerem Essen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s