Von Arthur’s Pass über Cora Lynn Road km 2216 zur Hamilton Hut km 2233 – Wandertag 83, 17 km – 26.01.18

Heute ging es nach zwei Ruhetagen in Arthur’s Pass wieder auf den Trail. Wir haben viel Zeit für den nächsten Abschnitt, da wir bereits Transport und Unterkünfte gebucht haben und die Tage nicht allzu schwer werden. Daher wollten wir heute nur einen kurzen Tag machen. Wir standen spät auf, haben unser letztes übriges Trail-Essen, Nasi Goreng, zum Frühstück gegessen und haben noch ein wenig mit Susi und Bruno gesprochen. Um 9 Uhr sind wir in Arthur’s Pass los gelaufen. An der Straße (Highway) entlang. Nach ca. 3 km stoppte ein älterer Herr mit seinen Auto neben uns und hat uns quasi genötigt einzusteigen, um uns das Laufen auf der Straße zu ersparen, und so sind wir eingestiegen. Er brachte uns zur Cora Lynn Road. Von hier starteten wir die Wanderung wieder auf den Trail. Die Hütte die wir uns als heutiges Ziel ausgesucht hatten, hatten wir bereits nach 15 min. erreicht, so dass wir uns entschieden haben weiter zu laufen. Der Weg war ein sehr guter und recht einfach zu gehender Weg, der zuerst durch den Wald ging, einen längeren Anstieg über 500 Höhenmeter nach oben. Leider waren niedrige Wolken am Himmel so dass man keine Aussicht hatte. Nach einigen weiteren Höhenmetern trat man aus dem Wald und lief durch Tussock-Gras. Dies alles um den Mt. Bruce herum. Danach ging der Weg wieder bergab zu einem Fluss und zur Lagoon Saddle Hut einer kleinen Hütte, die wie ein A geformt ist und nur zwei Betten beinhaltet. Hier haben wir unsere Mittagspause gemacht und Meta, eine deutsche Wanderin, getroffen. Von hier ging es wieder durch den Wald und am Fluss entlang. Zum Nachmittag wurde das Wetter besser und die Sonne kam raus. Der Weg blieb sehr gut und wir sind trotz der schweren Rucksäcke (Essen für 10 Tage) gut voran gekommen. Als wir die erste Hängebrücke erreichten, war klar dass es nur noch wenige Kilometer bis zur Hamilton Hut waren. Und das war dann auch das Ziel von heute. In der Hütte waren bereits Meta, Robert und Romain da. Später kam noch Joel, eine Wandergruppe mit 8 Personen und noch weitere 3 TA Hiker damit war die Hütte voll. Wir haben gegen 18 Uhr unser Abendessen gemacht und uns unterhalten. Vermutlich werden wir heute unsere Ohrstöpsel gebrauchen können. Die Wanderung war sehr schön, der Weg war gut und schön zu laufen, das Wetter wurde immer besser im Lauf des Tages und wir sind rd. einen Tag zu schnell. Den Tag konnten wir voll genießen. Ein schöner Wandertag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s