Wellington – Ruhetag 3

Der Tag begann ganz gemütlich mit einem späten Frühstück. Die Joggingrunde habe ich ausfallen lassen, da ich die Südinsel nicht mit Muskelkater starten wollte.

Während dem Frühstück haben wir nochmal Wäsche gewaschen und getrocknet, um mit ganz frischen Sachen morgen auf die Südinsel zu starten.

Die Bouncebox wurde noch gepackt und dann hat Markus über den Uber-Service einen Fahrer zum Hostel bestellt, damit wir die restlichen Essens-Pakete zur Post bringen können.

Alles in allem versenden wir 6 Pakete (gestern eines, vier weitere Essens-Pakete und die Bouncebox) mit Essen auf die Südinsel. Die Pakete sind für 4-11 Tage Essen gepackt und wiegen zwischen 8 und 15 kg.

Für interessierte hier eine Übersicht der Pakete mit Zielort, Datum wann wir voraussichtlich dort ankommen, Gewicht und Anzahl Tage für die das Essen dann reicht.

1. Pelorus Bridge – 04.01.18 – 10,9 kg – 8 Tage
2. ‎Sankt Arnaud – 12.01.18 – 9, 8 kg – 6 Tage
3. ‎Boyle River – 19.01.18 – 8,5 kg – 6 Tage
4. ‎Arthurs Pass – 25.01.18 – 15,7 kg – 11 Tage
5. ‎Lake Tekapo – 05.02.18 – 9,1 kg – 7 Tage

Jedes Paket enthält alles was wir zum Essen brauchen:
– Dehydriertes Essen für Abends
– ‎Wraps und Thunfisch für’s Mittagessen (als Nachtisch ist noch Nutella und Erdnussbutter dabei)
– ‎min. 3 Müsliriegel pro Tag (jeder einen tagsüber und einer geteilt als Frühstück)
– ‎200-400g Nüsse (inkl. Getrockneter Früchte und Schokolade) pro Tag
– ‎Teebeutel/Instant Kaffee

Und dann sind noch kleine Besonderheiten mit drin wie mal Chips oder mal Kekse.  Ergänzend sind dann in machen Paketen noch Sonnencreme, Toilettenpapier, Anti-Mücken-Mittel usw. drin. Eine ganze Menge Zeug.

Nachdem die Pakete versendet waren sind wir noch ein wenig in der Stadt spazieren gegangen. Die Cable Car haben wir nicht genutzt, da die Schlange unglaublich lang war.

Dafür haben wir uns den „besten“ Milchshake der Stadt gegönnt. Für mich war das Salted Caramel und Markus hatte einen Banane-Schokoladen Shake. Sehr sehr lecker.

Heute Abend gibt es noch eine Kleinigkeit irgendwo zu essen. Bis dahin werden wir die Rucksäcke packen und alles vorbereiten, damit wir morgen früh, nur noch auschecken müssen.

Endlich geht es weiter. Ich bin schon so gespannt was die Südinsel alles zu bieten hat.

Das Wetter war heute teils bewölkt, teils sonnig mit etwas Wind. Ein schöner Tag.

5 Kommentare zu „Wellington – Ruhetag 3“

  1. Hallo Anja und Markus ich wünsche euch einen gutes neues Jahr und viel Glück und Gesundheit in 2018. Respekt, ich verfolge euch regelmäßig in eurem Blog und finde es echt spannend. Viel Glück weiterhin auf der Südinsel. Liebe Grüße Kathrin

    Gefällt mir

    1. Hallo Kathrin, vielen Dank für die Wünsche. Wir sind auch richtig stolz auf uns und es macht sehr viel Spaß. Dir/euch auch noch alles Gute für das neue Jahr. Viel Erfolg und Gesundheit. Viele Grüße aus Havelock.
      Anja und Markus

      Gefällt mir

  2. Hallo ihr Beiden, ich wünsche euch alles Gute für 2018! Viel Spaß und gutes Gelingen auf der Südinsel 🙂
    Liebe Grüße Dani
    P. S. Gratulation und Respekt was ihr bereits geschafft habt!!!

    Gefällt mir

    1. Hallo Dani, danke für die Wünsche. Den erste Spaß auf der Südinsel hatten wir schon, so kann es weitergehen. Dir/euch auch alles gute für 2018. Liebe Grüße aus Havelock.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s