Paekakariki Holiday Park – Ruhetag

In der Nacht hat es leicht geregnet und ziemlich gewindet. Geschlafen haben wir sehr gut. Wir haben noch einige Zeit in Schlafsack gedöst, bis wir uns aufraffen konnten Frühstück zu machen. Es gab Blaubeer-Apfel-Porridge mit Milchpulver und Leinsamen. Das Porridge war lecker.

Nach dem Frühstück haben wir uns Stadtfein gemacht.

Kurz bevor wir aufbrechen wollten, kam ein Fahrradfahrer zu uns, stellte sein Rad ab und begrüßte uns mit Namen und stellte sich vor. Es war John. Er und seine Frau verfolgen unseren Blog. Und weil er daraus wusste, dass wir auf diesem Campingplatz waren und sie in der Nähe wohnen, kam er vorbei um Hallo zu sagen. Das war richtig nett und wir sind immer noch begeistert. Wir haben uns eine ganze Weile unterhalten. Meist auf Englisch aber John spricht auch sehr gut Deutsch. Wir haben Adressen ausgetauscht und uns herzlich verabschiedet.  Wow, so nett!

Nach dem coolen Besuch sind wir in das Örtchen Paekakariki gelaufen und haben im Beach Road Deli ein zweites Frühstück zu uns genommen. Markus hatte Frenchtoast und ich einen Baegle „Everything“. Beides war sehr lecker, auch die heiße Chilli-Schokolade. 

Nebenan im kleinen Supermarkt haben wir noch was zu trinken und Süßigkeiten mitgenommen und im Obst- und Gemüseladen noch Aprikosen. 

Dann ging es gemütlich zum Strand. Entlang des Strandes sind wir wieder zurück in Richtung Holiday Park gelaufen und haben noch einen Geocache gesucht. 

Den Rest des Tages haben wir faul im Zelt oder drum herum im Schatten gelegen und einfach nichts getan.

Ein schöner und sehr erholsamer Tag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s