Von Whanganui km 1402 nach Bulls km 1465 – Wandertag 48, 63km gelaufen ca.   25 km

Auch diese Nacht haben wir gut geschlafen. Aufgrund des Tipps vom Wirt, dass heute Farmers Markt in Whanganui ist, haben wir es heute ruhig angehen lassen. Sprich wir haben um 7 Uhr unsere übrigen Toasts mit Speck und Eier gegessen und sind um 8:15 Uhr in Richtung Farmers Markt aufgebrochen.

Auf den Weg zum Markt haben wir einige Läufer mit Startnummern gesehen. Später haben wir erfahren, das heute ein Marathon in Whanganui stattfindet.

Auf dem Markt angekommen waren wir von den leckeren Sachen überwältigt. Bei einem Farmers Markt handelt es sich um einen Markt der sowohl Nahrungsmittel sowie Handwerk, Essen und noch vieles mehr anbietet.

Julie hast sich ein Bacon and Egg Brötchen für sofort geholt. Wir haben uns ein Brot mit Gewürzen und Tomaten, ein belegtes Brötchen mit Schinken und süßes Gebäck für das Mittagessen mitgenommen. Mit diesen Leckereien im Rucksack haben wir uns dann an den Highway begeben um die folgenden rd. 20 km (diesem würden den Highway folgen) per Anhalter zu fahren.

Nachdem die ersten 5 Autos vorbei fuhren hat uns ein älterer Herr angesprochen und erklärt, das wir weiter die Straße runter gehen müssten, dann würde das per Anhalter fahren besser klappen. 5 Minuten später hat er uns angeboten uns nach Turakina zu bringen. Sehr freundlich. Turakina ist der Ort in welchem wir vom Highway auf die Straße nach Koitiata und damit zum Strand bringen sollte.

In Turakina hat der Herr angeboten uns auch noch nach Koitiata zu bringen. Die Kiwis sind einfach unglaublich nett. Damit hat er uns ca. 29 km auf der Straße laufen erspart.

In Koitiata haben wir unsere Wasservorräte aufgefüllt und sind dann zuerst in den Dünen und später am Strand gelaufen, zumindest die ersten rd. 8 km heute. Nach dem Strand ging es in den Sandtoft Forest. Hier haben wir im Schatten der Bäume eine Rast eingelegt und die Leckereien vom Markt gegessen.

Auf einem breiten Waldweg ging es durch den Sandtoft Forest weiter bis wir am Ende an der Straße ankamen. Hier sind wir über das verschlossene Gatter geklettert und sind dann am der Straße weitergelaufen. Da wir morgens weiter gefahren wurden als gedacht, waren wir für heute noch nicht am Ziel.

Wir sind immer der Straße gefolgt bis diese nach rechts nach Bulls abzweigte. Wir sind noch ein paar Schritte gelaufen, aber Markus humpelte ein wenig und so waren wir über das Schild „Trail Angel – Cold Water“ mehr als erfreut. Julie ist weiter gelaufen und wir sind zu dem Haus mit dem Schild gegangen. Die nette Frau hat uns zwei Campingstühle in die Hand gedrückt und kaltes Wasser und uns in den Wald für eine Rast geschickt. Dort haben wir im Schatten gemütlich gesessen, etwas gegessen und Markus hat gegen die schmerzen in seinem Fuß eine Tablette genommen.

Nach dieser Rast haben wir beschlossen dass wir uns noch auf den Weg nach Bulls machen und die restlichen 14 km laufen und ggf. per Anhalter fahren.

Nach ca. 5-6 km und zwei Fehlversuchen hat uns dann ein netter Mann mitgenommen. Er hat uns in Bulls mit zu sich nach Hause genommen und Tee gekocht und von seiner Frau haben wir noch Shortbred und Cupcakes bekommen. Als wir uns auf den Weg zum Campingplatz machen wollen haben wir noch eine ganze Tüte voll frischer Grapefruits bekommen.

So gestärkt und mit frischem Obst beschenkt sind wir durch den Ort gelaufen. Hier ist alles auf Bull gemacht. 

Unterwegs haben wir dann Julie wieder getroffen.

Am Campingplatz haben wir unsere Zelte aufgestellt, haben uns im Pool abgekühlt, geduscht und die Grapefruits ausgepresst. Lecker lecker.

Nach dem Abendessen in der Sonne sind wir um ca. 20:30 Uhr ins Zelt.

Das Wetter war warm und wolkig so dass es heute angenehm zu laufen war. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s