Whanganui Ruhetag

Ein gemütlicher Start und ein gutes Frühstück, mal wieder mit Eiern, Speck und Bohnen, haben den Tag gut starten lassen.

Das einzige was wir heute machen müssen, ist unser Paket bei der Post abholen, Sachen rein und raus nehmen und weiter schicken. Ansonsten haben wir heute Zeit für Sightseeing und faulenzen.

Wir haben also alles was in die Bouncebox muss, wie zum Beispiel meine orthopädischen Einlagen, die ich nicht nutze, in meinen Rucksack geworfen und haben uns auf den Weg zur Post gemacht. Dabei sind wir die Haupt-Einkaufsstraße des Ortes entlang gelaufen. Eine wirklich kleine Stadt.

Bei der Post haben wir dann aus- und eingepackt. Damit war der Pflicht-Teil erledigt danach sind wir zum Elevator (ein fast 100 Jahre alter Aufzug für die Einwohner, damit nicht immer die Treppen genommen werden müssen) gelaufen sind mit diesem in die Ober Stadt gefahren. Oben angekommen sind wir auf den Aussichtsturm gegangen und haben das Panorama genossen.


Zwischendurch haben wir in allen Supermärkten nach bestimmten Müsliriegeln (OSM-One Square Meal) geschaut, die aber leider in allen Supermärkten ausverkauft waren (zumindest die Sorten, die wir besonders mögen).

Zur Mittagszeit sind wir in das Café Orange eingekehrt, haben einen Kuchen gegessen und Kaffee getrunken.

Markus ist dann zum Barber um sich den Bart stutzen zu lassen (jetzt sieht er wieder gut und gepflegt aus) und ich bin zum Outdoor-Shop und habe mir ein ärmelloses Oberteil aus Merino gekauft.

Zurück im Hostel haben wir uns Bananen und Chips schmecken lassen und den restlichen Tag genossen. Vor allem haben wir genossen, dass es heute wolkig und ein wenig windig war.

Später am Abend, so gegen 18 Uhr entschieden wir uns noch zum sehr gut bewerteten japanischen Restaurant zu gehen. 

Auf den Weg zum Japaner haben wir noch eine große „Badeente“ auf den Fluss gesehen. Sieht lustig aus.

Leider war die Qualität der Speisen für unseren Anspruch unter dem Durchschnitt und nicht authentisch. Schade, aber einen Versuch wert. Zudem hat es uns einen Spaziergang von jeweils ca. 15 min. hin und zurück gebracht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s