Von Orewa zur Dacre Hütte – Wandertag 22, 16km

Die Wettervorhersage für heute hat vorhergesagt, dass es heute bis Mittag regnen wird. Daher haben wir uns mit dem Start in den Tag Zeit gelassen. 

Wir haben zum Frühstück das restliche Brot vom Abendessen samt Wurst, Avocado und Käse. Mal was anderes. Und wir haben Avocados als leckere Frucht entdeckt.

Um kurz nach 10 Uhr mussten wir die Cabin verlassen und da es aufgehört hatte zu regnen sind wir auch direkt los gelaufen. Geplant war heute bis zum Stillwater Campingplatz zu laufen um morgen möglichst früh, zur Ebbe, die tiefe Furt zu machen. Wie so oft, kann es etwas anders.

Wir sind also die 13 km auf der Straße zum Campingplatz gelaufen. Dort haben wir auf einen Schild von einer Hütte direkt bei der Furt gelesen. Markus hat angerufen und nach einer Stunde kam der Rückruf, dass wir in der Hütte übernachten können und damit erst um 5 Uhr aufstehen müssen. Dafür mussten wir noch 3km laufen.

Die Hütte ist sehr einfach aber es ist alles da, was wir für den Abend brauchen. Sprich es gibt Wasser und eine Toilette und wir brauchen nicht das Zelt aufbauen.

Am Abend haben wir noch gegessen und dann ging es auch schon bald ins Bett. Damit wir genug Schlaf bekommen um morgen die Tiefe Furt zu machen. Ich bin ein wenig nervös, mal sehen wie es läuft.

An der Straße laufen ist nicht wirklich angenehm. Aber die letzten drei km war ein richtig schöner Track. Und obwohl Regen angesagt war, hat die Sonne geschienen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s