Ruhetag in Ngunguru

Der Tag begann heute deutlich später wie sonst und ganz entspannt. Wir haben ausgeschlafen und dann begonnen zu planen wie es weitergeht und was wir dafür an Essen alles brauchen. 

Die Einkaufsliste war schnell geschrieben und Markus dann auch schon auf dem Weg nach Whangarai zum Supermarkt. 

Ich durfte heute wirklich ausruhen und entspannen. Mein Zeh hat gestern ziemlich weh getan und ist geschwollen, so dass ich diesen heute die meiste Zeit mit Eis gekühlt habe. Zwischendurch bin ich durch den kleinen Ort gelaufen habe die Sonne und den Strand genossen und am Kiosk eine Kleinigkeit gegessen. 

Wieder zurück in der Unterkunft habe ich gelesen. Bald darauf kam Markus schon wieder zurück. Er wurde von einem netten Kiwi nach Whangarai mitgenommen. Auf der Fahrt hat er dann angeboten Markus in 1,5h wieder mit nach Ngunguru zurück zu nehmen. Was wirklich super war.

Markus hat auch eine Mischung für Pancakes mitgebracht. Die erste Hälfte haben wir gleich gemacht und gegessen und die andere Hälfte gibt es morgen zum Frühstück. Lecker.

Später werden wir ihn unserer kleinen Küche noch was kochen und dann zum Feuerwerk gehen, das zufällig heute stattfindet.

Wir haben versucht zu organisieren, das wir morgen mit Kajaks einen Teil der Strecke machen zu können und so wieder einige Kilometer auf der Straße zu sparen. Leider soll dass Wetter schlechter werden, so dass wir diese Option nicht nutzen können. 

Also werden wir morgen die Straße entlang laufen. Nach einem Tag nichts tun will ich jetzt auch wieder weiter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s