Flusswanderung – Wandertag 7

Der Tag begann wie immer recht früh. Wir sind zielstrebig auf der Schotterstraße gelaufen und dann auf dem Highway weiter. Das erste Ziel war der Mangamuka Dairy, ein kleiner und bekannter Laden in dem es leckeres Essen gibt. Nach den bekannten Infos sollte der um 8:30 Uhr öffnen so dass wir mit den 6km, die wir laufen mussten zeitig dort sein sollten. Waren wir auch, nur leider Stand dort ein großes Schild, Samstags nicht geöffnet. Der Schock saß tief. Glücklicherweise kam aus dem Nebengebäude Balasz heraus und klärte uns auf, dass der Laden heute ausnahmsweise aufmacht.

Damit gab es heute ein ausgedehntes Frühstück mit warmem Sandwich und heißer Schokolade. Yummi

In der Zwischenzeit sind auch Bruce und Julie eingetroffen. Balasz, Rika und Daniel (ein ungarisches Pärchen) und Luzia haben wir dort auch getroffen. 

Um 11 Uhr haben wir uns gemeinsam mit Julie wieder auf den Weg gemacht. Heute stand erstmal nur Straße (geteert und Schotter) an. Am Abzweig zum geplanten Campingplatz haben wir uns dann, aufgrund des guten Wetters dafür entschieden noch weiter zu gehen und den Abschnitt im Flussbett zu wagen. Da es die letzten Tage nicht geregnet hatte standen die Chancen ganz gut dass der Wasserlevel niedrig genug sein könnte. 

Die Strecke ging noch auf der Straße weiter bis zu einer Brücke. Wenn über diese Wasser fließt muss man umkehren,  wenn das Wasser unten durch geht kann man den Marsch im Flussbett machen. Wir hatten Glück. 

Die Wanderung im Flussbett war wunderschön in einer Schlucht gelegen und ein echtes Highlight. Es hat unglaublich Spaß gemacht immer wieder durch das Wasser zu laufen. Das Wasser ging mir maximal bis zum Oberschenkel und Markus knapp übers Knie. Der Flussabschnitt war rd. 3 km lang.

Wir haben dann am Ende quasi direkt am Fluss übernachtet. Ich bin dann noch in den Fluss zum Waschen, es war sehr kalt aber super erfrischend. 

Kurze Zeit später kamen dann auch Rika und Daniel an und dann auch noch Bruce und Luzia.

Glücklich und zufrieden sind wir auch an diesem Tag nach 27km früh im Bett gewesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s