Der erste Ruhetag

Heute haben wir unseren ersten Ruhetag. Was soviel bedeutet, das wir unsere Essensvorräte auffüllen müssen und unsere Muskeln ein wenig entspannen. 

Da Markus noch Schmerzen im Fußgelenk hat war es an mir mich auf den Weg nach Kaitaia zum Einkaufen zu machen. Das ist ungefähr 15 min. von Ahipara, unserem aktuellen Aufenthalt, entfernt. Zum Glück fuhren die vier deutschen heute mit dem Auto in Richtung Cape Reinga, so dass ich mit denen zum Supermarkt mit fahren konnte. 

Der Einkauf muss für die nächsten fünf Tage reichen, so war einiges zu besorgen. Dazu gehörten Wraps, Tunfisch, Müsliriegel, Schokoriegel, Nüsse,  und natürlich auch noch essen für heute und auch was zu trinken. Da wird der Rucksack echt schwer. Dann noch weiter im Ort zum Sportladen, genannt Hunting and Fishing. Dort noch die gefriergetrockneten Gerichte für unterwegs (Abends) und in der Apotheke noch Tape für Markus Fuß. 

Nachdem alles eingekauft war musste ich nur noch zur Hauptstraße laufen und das erste Mal in meinem Leben per Anhalter zurück nach Ahipara fahren. Ich bin gerade noch an die Kreuzung gelaufen, habe den Daumen raus gesteckt und da hat auch schon eine nette Dame angehalten und mich mitgenommen und auch noch bis zum Hostel gefahren, obwohl das ein Umweg für sie war. Super nett. 

Ansonsten ist heute wirklich nur noch ausruhen angesagt. Heute Abend noch was essen und Mental auf dem nächsten Abschnitt vorbereiten. Morgen geht es dann in den Wald. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s